Besuchen Sie auch:


KW 37/18: Interim-Management.

In meiner knapp 20-jährigen Selbständigkeit habe ich Unternehmen und Agenturen auch schon als Interim-Manager unterstützt. Die hatten Bedarf an zusätzlicher Manpower und Kompetenz und ich hatte Interesse, ein Unternehmen von innen heraus mit zu entwickeln.

Unter der Überschrift „Nutzerzentrierte Kommunikationsberatung“ unterstütze ich Unternehmen mit Beratung, Projekt-Management, Text und Seminaren dabei, Antworten auf folgende Fragen zu finden und bringe dafür die notwendige Sicht von Außen ein:

Wie finde ich heraus, was meine potentiellen Kunden und Bewerber interessiert, wo die sich aufhalten und wie die angesprochen werden wollen? 



Dabei setze ich folgende 4 Tools ein:

  • Design Thinking
  • Persönlichkeits-Modelle
  • Event-Marketing
  • Content- und Social Media-Marketing.



Zu meinen bisherigen Kunden zählen mittelständische Unternehmen, andere Agenturen und Seminar-Anbieter. Seit Beginn meiner Selbständigkeit arbeite ich ortsunabhängig als „Digitaler Nomade“ oder im Sinne des „Remote Work“ und ich verlege meinen Arbeitsplatz regelmäßig in die Büro-Räume meiner Beratungs-Kunden. 



Als Interim-Manager habe ich schon erste Erfahrungen gesammelt:

Bisherige Erfahrungen als Interim-Manager:

  • -Wo: Marketing-Agentur, Fürth
    
-Warum: Bedarf an zusätzlicher Manpower und Kompetenz.
    
-Was: Ausarbeitung und Durchführung einer mehrtägigen Schulung zum Thema "Online-Marketing" für die internen Werbe-Berater eines regional ansässigen Konzerns, inkl. Kunden-Beratung, Steuerung von externen Referenten und Produktions-Abwicklung der Teilnehmer-Unterlagen.

    -Was: Konzeption eines "Instituts für Online-Markenführung im B2B“, inkl. Wettbewerber-Recherche, Ausarbeitung der Schulungs-Themen, Website-Konzeption und Vermarktungs-Möglichkeiten.

    -Was: Weitere Einzel-Projekte für unterschiedliche Kunden.

    -Wann: Mai bis Juli 2008, Vollzeit mit einem Arbeitsplatz, inkl. gestelltem Computer in deren Büro.
  • -Wo: Klassische Werbeagentur, Fürth

    -Warum: Vertretung einer Mitarbeiterin in Elternzeit.

    -Was: Betriebs-Organisation, Mitarbeiter-Schulungen, Team-Building und Eigen-Werbung.
    
-Was: Konzept und Text sowie Beratung und Projekt-Management bei klassischem und Social Media-Marketing mit kontinuierlich ∅ 25 Projekten für 15 Kunden.
    
-Wann: Januar bis Oktober 2013, halbtags mit einem Arbeitsplatz, inkl. gestelltem Computer in deren Büro.
  • -Wo: IT-Startup, Nürnberg
    
-Warum: Bedarf an zusätzlicher Manpower und Kompetenz.
    
-Was: Aufbau der Aktivitäten im Bereich Online- und Social Media-Marketing.
    
-Wann: April bis September 2017, 15 Std. pro Woche mit einem Arbeitsplatz, aber meinem Computer in deren Büro.

Das würde ich gerne ausbauen und ich wäre z.B. für folgende Aufgaben einsetzbar:

Potentielle Einsatz-Möglichkeiten

  • Ein Unternehmen hat bisher noch keinen Werbe- oder Marketingleiter, der strategische Marken-Aufbau und das Marketing wurde in den letzten Jahren vernachlässigt oder soll - z.B. nach einem Geschäftsführer-Wechsel - neu aufgebaut werden.
  • Der bisherige Marketing-Verantwortliche hat oder wurde gekündigt, ist längerfristig krank oder in Elternzeit. Es gibt lfd. oder geplante Projekte, um die sich ein Medien-übergreifend kompetenter Berater und strukturiert arbeitender Projekt-Manager kümmern muss.
  • Ein Unternehmen möchte künftig Online- und Social Media-Marketing einsetzen und benötigt dafür einen Social Media-Manager und Online-Redakteur, der ein individuelles Konzept erstellt, die für das Unternehmen sinnvollen Kanäle aufbaut und mit interessanten Inhalten füllt.
  • Ein Unternehmen hat zwar Marketing-Mitarbeiter, aber die sind im Bereich Online- und Social Media-Marketing nicht ausreichend kompetent. Sie sollen geschult und am Anfang bei der Umsetzung begleitet werden.
  • Ein Unternehmen hat in den letzten Jahren verschiedene Marketing-Maßnahmen ausprobiert. Jetzt möchten sie eine Analyse, wo sie gerade in Hinblick auf die eigene zukunftsfähige Positionierung, die Abgrenzung von Wettbewerbern und aus der Sicht ihrer Zielgruppen, wie z.B. potentielle Kunden und Mitarbeiter stehen. In die bisherigen Maßnahmen soll Struktur gebracht und eine künftige Vorgehensweise erarbeitet werden, wofür der Blick von außen notwendig ist.

Was habe ich bisher gemacht?

Meine Entwicklung als Angestellter

  • -Was: Ausbildung zum Werbekaufmann (IHK) mit den Schwerpunkten Event und Audiovisuelle-Medien (Fotografie, Video und Multivisions-Shows)
    
-Wo: Eventagentur in Wuppertal
    
-Wann: 01/1992 bis 01/1995
  • -Was: Assistent der Geschäftsleitung
    
-Wo: Werbeagentur in Nürnberg
    
-Wann: 09/1996 bis 09/1997
  • -Was: Berater, Kontakter und Unternehmenssprecher
    
-Wo: Werbeagentur und Messebau-Firma in Nürnberg
    
-Wann: 10/1997 bis 02/1999
  • -Was: Selbständig als Marketing-Berater, Projekt-Manager und Texter
    
-Wo: Ad!Think - Marketing weiterdenken in Nürnberg
    
-Wann: 03/1999 bis heute 

Welche Kompetenzen habe ich?

Meine Entwicklung als Selbständiger

  • Klassische Marketing-Beratung mit z.B. folgenden Maßnahmen:

    -Auswahl und Produktion von Werbeartikeln
-Konzeption von Anzeigen und Erstellen von Media-Plänen
    
-Konzeption, Texten und Produktion von Broschüren
    
-Erstellen eines Presse-Verteilers und Texten von Presse-Meldungen
  • Beratung und Redaktion zu Content- und Social Media-Marketing
    
-Eigenes Blog seit 2001 und Nutzung von Social Media seit 2004
    
-Content-Marketing als Berater und Ghostwriter seit 2006
  • Trainer für Online- und Social Media-Marketing
    
-Seit 2008 gebe ich offene Seminare und Inhouse-Schulungen oder leite Zertifikatslehrgänge. Zurzeit unteranderem bei IHKs in 7 Städten.
  • Persönlichkeits-Modelle und Design Thinking
    
-Seit 2009 bin ich ausgebildeter Trainer für das Persönlichkeits-Modell „Biostruktur-Analyse Structogram und von 2010 bis 2017 habe ich jährlich am „Neuromarketing-Kongress“ teilgenommen.

    -Seit Ende 2015 bin ich Mit-Organisator der Community „Service Design Thinking“ in Nürnberg und Ende 2017 habe ich das „Design Thinking-Barcamp“ in Nürnberg mit organisiert.

Da sich mein Bereich kontinuierlich verändert, bilde ich mich auch kontinuierlich weiter. Durch die regelmäßige Teilnahme an Vorträgen und Barcamps oder an z.B. folgenden Konferenzen und Workshops:

Meine Weiterbildung

  • 2016:
    
-Konferenz Digital Transformation in Düsseldorf

    -Konferenz Disrupt in Berlin 
    
-Konferenz Innovation in München
    
-Neuromarketing-Kongress in München
    
-Workshop Service Design Summit in Nürnberg
  • 2017:

    -Konferenz Puls Unternehmertag in Nürnberg
    
-Neuromarketing-Kongress in München
    
-Wirtschaftskongress Oberpfalz in Amberg
    
-Workshop Business Model Canvas und weitere Visualisierungs-Methoden in Würzburg
    
-Workshops Lego Serious Play und Industrie 4.0 in Nürnberg
  • 2018:
    
-Konferenz Big Data Marketing-Day in München
    
-Konferenz Big Data und AI-Summit in Hanau
    
-Konferenz IT-Forum Oberfranken (Der Mensch im Mittelpunkt der Digitalisierung) in Bayreuth
    
-Konferenz IT-Unterstützung von Unternehmens-Prozessen in Nürnberg
    
-Konferenz Smart Data in Procurement und Supply Chain Management in Würzburg
    
-Konferenz Unternehmer-Forum Design (Design Thinking als Teil des Innovations-Managements) in Würzburg
    
-Workshop Geschäftsmodelle innovieren: Methoden und Tools in Würzburg

Rahmen-Daten

  • Verfügbar als selbständiger Interim-Manager
 ab sofort in Teilzeit in Abstimmung mit den bereits reservierten Seminar-Terminen.

  • Bevorzugt im Radius von 250 km um Nürnberg, aber auch darüber hinaus.

  • Ich kann eigenständig arbeiten, ein Team leiten oder mich in ein bestehendes Team einfügen und dort für einen Bereich oder für eine Aufgabe zuständig sein.

  • Meine Ansprechpartner sind meistens Geschäftsführer, meine Kunden kamen bisher überwiegend aus dem Mittelstand und mir liegen produzierende B2B-Unternehmen.

  • Ich bin mit (Apple)-Notebook, iPad, iPhone, Beamer, mobiler Leinwand, Internet über Handy-Hotspot, usw. komplett autark. Ein Arbeitgeber müsste mir nur einen Schreibtisch und Strom zur Verfügung stellen.

Weitere Blog-Artikel aus der Kategorie Entwicklung (Beruflich) lesen.


Diesen Artikel empfehlen:


Einen Kommentar zu diesem Artikel schreiben:

Name (notwendig)
eMail-Adresse (notwendig, wird aber nicht angezeigt)
Website (wenn vorhanden)
Wenn Sie einen Kommentar veröffentlichen, dann stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zu. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann finden Sie entsprechende Informationen in der Datenschutz-Erklärung.








Web Week Nürnberg 2018