Besuchen Sie auch:


KW 23/18: Design Thinking-Buch und -Events.

Der Gabal Verlag hat im September 2017 das Buch „77 Tools für Design Thinker - Insider-Tipps aus der Design Thinking-Praxis“ herausgegeben und wir veranstalten im Juli 2018 die „11. Service Design Drinks“ sowie den „3. Service Design Summit“.

Was ist (Service) Design Thinking und warum beschäftige ich mich damit?

Design Thinking ist ein strukturierter Prozess, um Probleme zu lösen, Ideen zu finden sowie um Produkte, Dienstleistungen, Innovationen oder Geschäftsmodelle zu entwickeln, die sich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Kunden orientieren und diesen auch frühzeitig einbinden. Wenn man mit dieser Innovations-Methode den Schwerpunkt auf die Entwicklung oder Verbesserung von Geschäftsmodellen oder Dienstleistungen (Services) legt, dann spricht man von Service Design.

Bei den Modellen von "Design Thinking" und "Service Design" ist die Vorgehensweise sehr ähnlich, wie beim Content-Marketing. Am Anfang muss ich herausarbeiten, was meine Zielgruppen interessiert, wobei "Personas" und „Customer Journey Mapping" helfen. Mit diesen Erkenntnissen generiere ich Ideen, wie mein Content helfen kann, deren Probleme zu lösen. Um meine Ideen zu testen, entwickle ich einfache Prototypen und nutze das Feedback meiner Zielgruppen, um mich kontinuierlich zu verbessern.

Ende 2015 hat der Unternehmensberater Stefan Wacker in Nürnberg eine Online-Plattform und Veranstaltungs-Reihe zu „Service Design“ initiert und mich gefragt, ob ich ihn dabei unterstütze. Seitdem bin ich unter anderem Mit-Organisator der vierteljährlichen Vortrags-Reihe Service Design Drinks und der jährlichen Weiterbildung Service Design Summit.

Das Buch „77 Tools für Design Thinker - Insider-Tipps aus der Design Thinking-Praxis“

Innovation ist heute der erfolgs- und wettbewerbsentscheidende Faktor für Unternehmen. Doch auf Knopfdruck kreativ zu sein ist gar nicht so einfach. Die gute Nachricht: Innovation ist kein Zufall - mit Design Thinking. Dazu muss der Design Thinking-Praktiker mit einer Vielzahl unterschiedlicher Prozedere vertraut sein, um die richtigen Techniken für ein Projekt und das entsprechende Team auszuwählen.

Die Design Thinking-Expertin Ingrid Gerstbach stellt 77 praxiserprobte Tools für Ihre tägliche Arbeit im Design Thinking-Prozess zusammen. Übersichtlich und klar strukturiert erläutert sie die Schlüssel-Aktivitäten eines jeden Prozess-Schritts und zeigt detailliert, wie und wann das Verfahren im Projekt eingesetzt werden kann. Eine Anleitung für jede Methode unterstützt Sie bei der Umsetzung in Ihrer täglichen Arbeit.

Der Inhalt:

Innovation: Die richtige Technik zur richtigen Zeit

4x4 Design Thinking - Der Prozess mit einer Case Study von SIX

  • Phase 1: Einfühlen mit 2 Warm-up-Übungen, 31 Techniken und Case Studies von Sonnentor, Tom Tom und Xing Campus
  • Phase 2: Definieren mit 2 Warm-up-Übungen und 11 Techniken
  • Phase 3: Ideen generieren mit 2 Warm-up-Übungen, 19 Techniken und einer Case Study von Otto
  • Phase 4: Prototyping mit 2 Warm-up-Übungen, 16 Techniken und Case Studies von der Aduno Gruppe, Blaha und Lunar

4 Mythen der Innovation, die Ihren Erfolg verhindern

4 Faktoren erfolgreicher Innovation

  • Exkurs 1: Gruppendynamik - warum es so wichtig ist, dass Sie Ihr Team kennen
  • Exkurs 2: Eine Rezeptur für ein interdisziplinäres Team
  • Exkurs 3: Warm-ups - Unsicherheit überwinden, in Bewegung und Kontakt kommen, Spaß haben
  • Exkurs 4: Zehn Arten der Innovation nach Doblin

Der Verlag: Website

Unsere Veranstaltungen im Juli 2018

Seit zweieinhalb Jahren veranstalten wir vierteljährlich Vorträge, wie sich die Innovations-Methode "Design Thinking" als "Service Design" auf Geschäftsmodelle und Dienstleistungen anwenden lässt. Und jährlich veranstalten wir einen „Service Design Summit“, bei dem man „Service Design Thinking“ in 3 Modulen erlernen und anwenden üben kann. In der eintägigen „Tool-School“ bekommt man einen Überblick mit viel praktischem ausprobieren und in dem darauf aufbauenden zweitägigen „Experience Jam“ wird der komplette Prozess an einem fingierten Beispiel durchlaufen.

Das 3. Modul ist der ebenfalls zweitägige „Innovation Sprint“, bei dem ein Unternehmen seine aktuelle reale Aufgabe mitbringt. Wir stellen einen geschützten Raum, den Coach und ggf. externe Teilnehmer, die den wertvollen Blick von außen einbringen. Im Vorfeld unterstützen wir bei der Auswahl und Vorbereitung der Aufgabe sowie im Anschluss bei der Implementierung der Workshop-Ergebnisse ins Unternehmen.

Service Design Drinks #11

Mobility as a Service
Auch der Sektor der Mobilität unterliegt der digitalen Transformation. Doch welche Tendenzen zeigen sich tatsächlich im Markt? Worum geht es in der heutigen Zeit? Und was bedeutet dies für die Designer der Mobilitäts-Lösungen von morgen?

Im Vortrag berichtet Frau Prof. Dr. Krömker, deren Haupt-Thema seit vielen Jahren die Schnittstelle zwischen Mensch und Technik ist, wie die Methoden aus dem Service Design und das Konzept der Mobility Experience neue Wege für eine Smarte Mobilität ebnen.

Anhand des Forschungs-Projekts DynAPSys, das Heidi Krömker gemeinsam mit Tobias Wienken an der TU Ilmenau durchführte, illustriert sie wie das Mobility Experience Thinking zu einem Paradigmen-Wechsel in der Mobilitäts-Planung führte und das Konzept der Agenda-Planung entwickelt wurde. Der neue Agendaplanungs-Service befreit den Fahrgast von der komplexen und aufwendigen Reise-Planung und stellt die Gründe für die Mobilität, wie Erledigungen und Verabredungen, in den Mittelpunkt.

Durch die Kombination von Mobilitäts-Information und persönlichem Tages-Ablauf plant der Fahrgast ausschließlich seine Aufgaben und Termine des Alltags, die zeitintensive Suche nach allen An- und Abreisen wird automatisiert vom System übernommen. Auf diese Weise erhält der Nutzer die optimale Reise-Route mit der effizientesten Abfolge von Terminen und Aufgaben.

Die Referentin:

Heidi Krömker hat eine Professur für „Mensch-Technik-Interaktion“ an der Technischen Universität Ilmenau mit dem Forschungs-Schwerpunkt „Nutzerzentrierte Mobilitätsinformation“ und erforscht die nutzerzentrierte Gestaltung von Service- und Reise-Ketten. Dies umfasst das Erheben von Anforderungen, Prototyping, Evaluation sowie die Analyse von Qualitäts- und Akzeptanz-Faktoren intermodaler Service-Ketten und Nutzer-Schnittstellen. Vor dem Ruf an die Technische Universität leitete Heidi Krömker das internationale User Interface Design Center der Corporate Technology von Siemens in Princeton NY (USA), Beijing (China) und München (Deutschland) von 1995 bis 2001.

Was: Service Design Drinks Nürnberg #11
Wer: Service Design Nürnberg
Wann: Donnerstag, 5. Juli 2018, 18.30 Uhr
Wo: Design Offices Nürnberg City, Königstorgraben 11, 90402 Nürnberg
Eintritt: kostenfrei
Infos: Flyer, Website-Event, Facebook-Event, Facebook-Seite, Xing-Event, Xing-Gruppe, Twitter-Account (#sdnue)

Tool-School des Service Design Summit #3

Die Methode an einem Tag kennenlernen. Auf unserer Website beantworten wir dazu folgende Fragen:

Was: Tool School des Service Design Summit #3
Wer: Service Design Nürnberg
Wann: Mittwoch, 4. Juli 2018, 9.00 Uhr
Wo: Design Offices Nürnberg City, Königstorgraben 11, 90402 Nürnberg
Eintritt: 550 EUR pro Person zuzüglich MwSt.
Infos: Anmeldung

Academy des Service Design Summit #3

Ein Tag „Tool School“, um die Methode kennen zu lernen und zwei Tage „Experience Jam“, um die Methode ausführlich an einem fingierten Beispiel auszuprobieren:

Was: Academy des Service Design Summit #3
Wer: Service Design Nürnberg
Wann: 4.-6. Juli 2018
Wo: Design Offices Nürnberg City, Königstorgraben 11, 90402 Nürnberg
Eintritt: 1.450 EUR pro Person zuzüglich MwSt.
Infos: Anmeldung, Facebook-Event, Xing-Event

Innovation Sprint des Service Design Summit #3

Nachdem Sie die Methode an einem Tag in der „Tool School“ kennengelernt und an zwei weiteren Tagen im „Experience Jam“ an einem fingierten Beispiel angewendet haben, möchten Sie jetzt noch herausfinden, wie sich damit Ihre aktuelle reale Aufgabe im Unternehmen lösen lässt:

Was: Innovation Sprint des Service Design Summit #3
Wer: Service Design Nürnberg
Wann: 16.-17. Juli 2018
Wo: Design Offices Nürnberg City, Königstorgraben 11, 90402 Nürnberg
Eintritt: 7.900 EUR pro Unternehmen zuzüglich MwSt.
Infos: Sprechen Sie uns an


Weitere Blog-Artikel aus der Kategorie Design Thinking und Service Design lesen.


Diesen Artikel empfehlen:


Einen Kommentar zu diesem Artikel schreiben:

Name (notwendig)
eMail-Adresse (notwendig, wird aber nicht angezeigt)
Website (wenn vorhanden)
Wenn Sie einen Kommentar veröffentlichen, dann stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zu. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann finden Sie entsprechende Informationen in der Datenschutz-Erklärung.








Web Week Nürnberg 2018
BarCamp Regensburg 2018
Service Design Drinks #12