Besuchen Sie auch:


Wissen dokumentieren und verfügbar machen:

Mit diesem Thema beschäftige ich mich schon seit Herbst 1996 auf folgende Weise:

  • Mitgliedschaft in dem Berufsverband "GfA - Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V." von Herbst 1996 bis Herbst 2014. Teilnahme an und halten von Vorträgen, bzw. Workshops dort.
  • Mit-Entwicklung eines webbasierten Projekt- und Wissens-Management-Systems im Jahr 2000 (siehe nächste Seite Eigenes CMS) unter anderem für Faber-Castell.
  • Eigenes Blog seit 2001 und Ghostwriter für Kunden-Blogs seit 2006.
  • Einführen des Ablage-Systems quick.file von "Danzer" für Print-Unterlagen in meinem Büro (2002).
  • Mitgliedschaft in dem Berufsverband "tekom - Gesellschaft für technische Kommunikation e.V." von 2002 bis 2003
  • Einarbeitung in das neue Content-Management-System für das interne Wissens-Management (Enterprise 2.0) und in die entsprechenden Trainer-Unterlagen eines deutschen Automobil-Herstellers (2014). 
  • Arbeiten mit den Online-Collaboration-Tools "Google Drive", "Slack" und "Trello" von 2014 bis heute.
  • Teilnahme an der Konferenz "KnowTech für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration" in Hanau (2014, 2015).
  • Teilnahme an der Un-Konferenz (Barcamp) "iKoKo für interne Kommunikation und Kollaboration" in Wiesbaden (2016).

Weiterdenken seit 1999.


Diese Seite empfehlen:


Einen Kommentar schreiben:

Name (notwendig)
eMail-Adresse (notwendig, wird aber nicht angezeigt)
Website (wenn vorhanden)








Service Design Drinks #9
Varieté-Festival 2018
Service Design Summit 2018