Besuchen Sie auch:


KW 25/16: Die Konferenz Disrupt.

In den letzten Jahren sind nicht nur einige komplett neue Geschäfts-Modelle hinzugekommen, die komplette Branchen verändern, sondern diese Entwicklung wirkt sich auch auf den Umgang der Zielgruppen mit der Unternehmens-Kommunikation aus.

Um was geht’s?

Das Motto der Konferenz „Disrupt“ lautet „Risiken für etablierte Branchen - Chancen für kreative Unternehmen“:

  • 11 Entwicklungen, die Märte und Branchen verändernrn.
  • So verändern Disruptionen Märkte und Branchen
.
  • Wie Sie Potenziale für disruptive Innovationen erkennen und nutzen.

Ich finde die Konferenz interessant, weil ich als Marketing-Berater und Ghostwriter für das Blog und die Social Media-Kanäle von Kunden zunächst herausarbeite, was der Kern des Unternehmens ist und darauf mein Kommunikations-Konzept aufbaue. Die Erwartung der Zielgruppen an diese Kommunikation und der Umgang damit, hat sich in den letzten 5-10 Jahren aber deutlich verändert, sodass ich es sehr wichtig finde, entsprechende Trends frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu berücksichtigen.

Das Programm am Dienstag, 5. Juli 2016

  • 9.45 Uhr: Radikale Zeiten für Unternehmen: Disruptionen verändern die Märkte (Stefan A. Jenzowsky, Senior Vice President New Products, Siemens Convergence Creators GmbH & Co. KG, Berlin)
  • 10.15 Uhr: Automatisiertes Fahren: Chancen für die Automobilindustrie. Wie die Automobilindustrie den technologischen Umbruch aktiv vorantreibt (Dr. Klaus Büttner, Vicepresident Projects Autonomous Driving, BMW AG, München)
  • 11.30 Uhr: Smartsurance – Versicherung neu definiert. Smart Mobility, Smart Home, Smart Life – Mehrwert durch Smart Insurance Lösungen (Vincenzo Reina, Head of Smart Insurance Transformation, Generali Deutschland AG, Köln)
  • 12.00 Uhr: Auflösung der Branchengrenzen – Herausforderung für etablierte Versicherungen. Wie wird das Zusammenspiel der Branchen aussehen? (Dr. Nils Reich, Head of Strategy and Organization, AXA Konzern AG, Köln)
  • 12.30 Uhr: Wie sieht die Zukunft für Vermittler und das klassische Geschäftsmodell der Versicherer aus? mit Vincenzo Reina und Dr. Nils Reich, Moderation: Stefan A. Jenzowsky
  • 13.00 Uhr: Business Lunch
  • 14.00 Uhr: So profitieren stationärer Handel und Webshop voneinander. Verbindung der digitalen und stationären Welt (Thorsten Heckrath-Rose, Geschäftsführer, ROSE Bikes GmbH, Bocholt)
  • 14.30 Uhr: Brauchen wir noch Banken? FinTechs und Banken – Freund oder Feind? (Stefan A. Jenzowsky, Senior Vice President New Products, Siemens Convergence Creators GmbH & Co. KG, Berlin)
  • 14.45 Uhr: Neue Spielregeln im Kundenservice Digitalisierung bedingt einen radikalen Wandel mit Thorsten Heckrath-Rose und Christoph Nagel Head of Commercial Banking Strategic Management, UniCredit Bank Austria AG, WIEN, Moderation: Stefan A. Jenzowsky
  • 15.45 Uhr: Die neue Welt der Medizin: mit einer App auf Rezept. Herausforderung digitales Medizinprodukt (Jörg Land, CEO, Sonormed GmbH, Hamburg)
  • 16.30 Uhr: Die ad pepper Story: So geht Turnaround! Auch digitale Pioniere müssen transformiert werden – eine Case Study (Dr. Ulrike Handel, CEO & Chairman, ad pepper media International N.V., Nürnberg)
  • 17.00 Uhr: The next era of retail disruption Media Saturn`s digital journey and outlook on future projects. (Martin Wild, Chief Digital Officer, Media-Saturn Holding GmbH, Ingolstadt)
  • 17.30 Uhr: Das Ende des Fernsehens? – „Over-The-Top“ verändert die Medienwelt. Wie „Over-The-Top“-Fernsehen und -Gaming das Leitmedium Fernsehen verdrängt (Stefan A. Jenzowsky, Senior Vice President New Products, Siemens Convergence Creators GmbH & Co. KG, Berlin)
  • 18.00 Uhr: Die Hebelwirkungen neuer Werbetechnologien weit über die eigene Branche hinaus mit Dr. Ulrike Handel und Martin Wild, Moderation: Stefan A. Jenzowsky

Das Programm am Mittwoch, 6. Juli 2016

  • 9.15 Uhr: Sharing Economy: teilen statt besitzen. Teilen ist nichts Neues - wie die Datenanalyse neue Möglichkeiten schafft 
(Jan Berger, Managing Director, 2b AHEAD ThinkTank GmbH, Leipzig )
  • 9.45 Uhr: Fluglinien: Neupositionierung in einer vernetzten Welt. Passagierbeförderung oder doch viel mehr: Unterhaltungsplattform, Informationssystem, Einkaufszentrum und Dienstleistungsmarktplatz (Dr. Jörg Liebe, Chief Information Officer, Lufthansa Systems GmbH & Co. KG, Kelsterbach)

  • 10.15 Uhr: Mobility 4.0: mehr Mut zu datengetriebenen Geschäftsmodellen. Smart Data for Mobility – anbieterübergreifenden Datenpool nutzen (Ingo Schwarzer, Chief Digitalist und Fellow, DB Systel GmbH, Berlin)

  • 11.15 Uhr: Mobilität neu denken mit Dr. Jörg Liebe, Ingo Schwarzer und Jan Berger, Moderation: Stefan A. Jenzowsky
  • 11.45 Uhr: Predictive Analytics – mit Daten die Zukunft vorhersagen. Organisationskonzepte für Predictive Analytics (Bastian Ringsdorf, CEO, Michulke & Ringsdorf Investmenttechnologies)
  • 12.15 Uhr: Speicher und zusätzliche Flexibilitäten für die Energieversorgung der Zukunft. Chancen der „Smarten Energiewelt” (Prof. Dr. Wolfram Münch, Leiter Forschung und Innovation, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe)
  • 12.45 Uhr: Business Lunch

  • 13.45 Uhr: Think mobile – Trend zu Mobile Devices und die Konsequenz für Energiedienstleistungen mit Prof. Dr. Wolfram Münch und Bastian Ringsdorf, Moderation: Stefan A. Jenzowsky
  • 14.15 Uhr: Disruption in der Telekommunikations-branche – wie Apple und Google die SMS töten. Disruptive Innovationen lassen Cash-Cows über Nacht verschwinden (Stefan A. Jenzowsky, Senior Vice President New Products, Siemens Convergence Creators GmbH & Co. KG, Berlin)
  • 14.45 Uhr: What’s up next, Skype? Das Erdbeben in der Telekommunikation. Skype hat eine Branche umgepflügt – Learnings für die Beurteilung von WhatsApp, Facebook etc. (Tim von Törne, ex-General Manager, Skype Deutschland, Österreich, Schweiz, Hamburg)
  • 15.45 Uhr: Die Industrialisierung von Additive Manufacturing – alias 3D-Druck. Verkürzung des Innovationszyklus um 75% und Verringerung der Reparaturzeit um 90% (Ulli Klenk, Digital Factory Division, Siemens AG, Erlangen)
  • 16.15 Uhr: Roboter erobern die Produktion und Logistik. Technische Entwicklungen und Geschäftsmodelle junger Unternehmen sowie Strategien und Chancen etablierter Firmen (Stefan A. Jenzowsky, Senior Vice President New Products, Siemens Convergence Creators GmbH & Co. KG, Berlin)
  • 16.45 Uhr: Disruption im Industrievergleich. Neue Daten, Vernetzung, Automatisierung und die Kundenschnittstelle sprengen bestehende Wertschöpfungsketten (Stefan A. Jenzowsky, Senior Vice President New Products, Siemens Convergence Creators GmbH & Co. KG, Berlin)
  • 17.15 Uhr: Ende der Trend-Konferenz

Die Daten im Überblick

Was: Disrupt 2016 
Wer: Management Circle
Wann: 5.-6. Juli 2016
Wo: Amano Grand Central Hotel, Heidestraße 62, 10557 Berlin
Eintritt: 2.493,05 EUR
Infos: Website, Programm-Flyer, Xing-Event, Facebook-Seite, Twitter-Account (#MC_Disrupt16)


Weitere Blog-Artikel aus der Kategorie Konferenzen und Barcamps lesen.


Diesen Artikel empfehlen:


Einen Kommentar zu diesem Artikel schreiben:

Name (notwendig)
eMail-Adresse (notwendig, wird aber nicht angezeigt)
Website (wenn vorhanden)
Wenn Sie einen Kommentar veröffentlichen, dann stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zu. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann finden Sie entsprechende Informationen in der Datenschutz-Erklärung.








Service Design Drinks #13
Service Design Tool School Februar 2019
Web Week Würzburg 2019
Service Design Tool School Mai 2019
Web Week Nürnberg 2019