Besuchen Sie auch:


KW 2/18: Design Thinking-Buch und Drinks 9.

Der Haufe Verlag hat 2017 den Taschen-Guide „Design Thinking - Die agile Innovations-Strategie“ herausgegeben und wir veranstalten in der kommenden Woche die nächsten „Service Design Drinks“.

Was ist (Service) Design Thinking und warum beschäftige ich mich damit?

Design Thinking ist ein strukturierter Prozess, um Probleme zu lösen, Ideen zu finden sowie um Produkte, Dienstleistungen, Innovationen oder Geschäftsmodelle zu entwickeln, die sich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Kunden orientieren und diesen auch frühzeitig einbinden. Wenn man mit dieser Innovations-Methode den Schwerpunkt auf die Entwicklung oder Verbesserung von Geschäftsmodellen oder Dienstleistungen (Services) legt, dann spricht man von Service Design.

Bei den Modellen von "Design Thinking" und "Service Design" ist die Vorgehensweise sehr ähnlich, wie beim Content-Marketing. Am Anfang muss ich herausarbeiten, was meine Zielgruppen interessiert, wobei "Personas" und "Customer Journey Mapping" helfen. Mit diesen Erkenntnissen generiere ich Ideen, wie mein Content helfen kann, deren Probleme zu lösen. Um meine Ideen zu testen, entwickle ich einfache Prototypen und nutze das Feedback meiner Zielgruppen, um mich kontinuierlich zu verbessern.

Ende 2015 hat der Unternehmensberater Stefan Wacker in Nürnberg eine Online-Plattform und Veranstaltungs-Reihe zu „Service Design“ initiert und mich gefragt, ob ich ihn dabei unterstütze. Seitdem bin ich unter anderem Mit-Organisator der vierteljährlichen Vortrags-Reihe Service Design Drinks und der jährlichen Weiterbildung Service Design Summit.

Der Taschen-Guide „Design Thinking - Die agile Innovations-Strategie“

Neue Wege der Kreativität
Jeder kann kreativ sein und systematisch innovative Lösungen erarbeiten. Es kommt nur auf die Herangehensweise an. Design Thinking heißt Umdenken und ideale Rahmenbedingungen für zielgerichtete und ergebnisorientierte Kreativität schaffen. Wer diese innovative Methode anwendet, gelangt schneller, leichter und mit mehr Spaß ans Ziel.

Dieser Taschen-Guide vermittelt:

  • drei Kernprinzipien des Design Thinking als optimale strategische Richtlinien für Innovationen
  • zehn präzise Prozess-Schritte und die bewusste Trennung von divergentem und konvergentem Denken
  • die Hebelwirkung von Empathie und einer 360°-Perspektive bei der Lösung komplexer Probleme
  • Co-Creation und Feedback als wichtige Treiber in umfassenden Projekten -zahlreiche nützliche Tools für die praktische Umsetzung eines Design Thinking-Mindsets

Der Inhalt

Was Design Thinking ist und was es kann

  • Die drei Kernprinzipien
  • Wie alles begann
  • Methode - Haltung - Kultur: wie man Design Thinking lernt
  • Komplexe Probleme lösen mit Design Thinking
  • Das Rückgrat im Design Thinking: ein Prozess in zehn Schritten

Das Prinzip „Multiperspektivität“

  • Vom Silodenken zur 360°-Perspektive
  • Schritt 1: Die Möglichkeit entdecken und starten
  • Schritt 2: Das Ziel formulieren
  • Schritt 3: Die Regeln aufstellen

Das Prinzip „Nutzerzentriertheit“

  • Der Nutzer als Zentrum der Design Thinking-Welt
  • Schritt 4: Herausforderung verstehen
  • Schritt 5: Empathie aufbauen
  • Schritt 6: Nutzerstandpunkt definieren

Das Prinzip „Lernend nach vorne gehen“

  • Möglichst früh und schnell lernen
  • Schritt 7: Die Ideen entwickeln
  • Schritt 8: Prototypen umsetzen
  • Schritt 9: Testen und Iterieren
  • Schritt 10: Die Wertschöpfung planen -Wie die Implementierung gelingt

Ein Ausblick: Design Thinking von morgen

  • Die unternehmerische Perspektive
  • Die technologische Perspektive
  • Die Nutzerperspektive 

Anhang:

  • Design Thinking Hacks
  • Glossar
  • Literaturempfehlungen
  • Stichwortverzeichnis

-Der Verlag: Website

Service Design Drinks 9

„LADYLIKE“ - Frauen sind die besseren Biertrinker
Die Geschichte, wie mit Service Design Braumeister verstehen lernen, dass Gleichberechtigung auch das Recht nach Differenzierung beinhaltet. Der klassische Biermarkt schwächelt, neue Marktsegmente wollen erschlossen werden. Als Aufgabe drängt sich Craft Bier und die große Zielgruppe der Frauen auf.

Das Praxis-Beispiel berichtet von Pleiten, Glück und vielen Aha-Momenten bei der Entwicklung des touristischen Produktes „Ladylike“. Denn: Biergenuss wird von Männer und Frauen unterschiedlich interpretiert. Ein Bericht über Erfahrungswissen, Lernresistenz und glücklichen Biertrinkerinnen auf Service Safari in der Braustadt Ried.

Sylvia Prunthaller ist Service Designerin der ersten Stunde bei Oberösterreich Tourismus. Das erklärte Ziel: der Methodik „Service Design“ in der Tourismus und Freizeitwirtschaft durch „learning by doing“ zur Selbstverständlichkeit verhelfen. Mit Praxisprojekten, Workshops, Partnerprojekten mit Schulen, Fachhochschulen und in der Erwachsenenbildung wird der Esprit von „thinking by doing“ weiter getragen. Gründungsmitglied von ServiceDesign Linz. Ihr erklärtes Motto „Arbeiten mit Service Design darf Spaß machen“.  ... Sicher auch an diesem Abend.

Was: Service Design Drinks Nürnberg #9
Wer: Service Design Nürnberg
Wann: Donnerstag, 18. Januar 2018, 18.30 Uhr
Wo: Design Offices Nürnberg City, Königstorgraben 11, 90402 Nürnberg
Eintritt: kostenfrei
Infos: Flyer, Website-Event, Facebook-Event, Facebook-Seite, Xing-Event, Xing-Gruppe, Twitter-Account (#sdnue)


Weitere Blog-Artikel aus der Kategorie Design Thinking und Service Design lesen.


Diesen Artikel empfehlen:


Einen Kommentar zu diesem Artikel schreiben:

Name (notwendig)
eMail-Adresse (notwendig, wird aber nicht angezeigt)
Website (wenn vorhanden)
Wenn Sie einen Kommentar veröffentlichen, dann stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zu. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann finden Sie entsprechende Informationen in der Datenschutz-Erklärung.








Service Design Summit 2018
Service Design Drinks #11
BarCamp Regensburg 2018
Web Week Nürnberg 2018